Therapeutisches Reiten

Hippotherapie (HT)

Hippotherapie wird auch als Krankengymnastik auf dem Pferd bezeichnet. Hierbei wird das Pferd im Schritt geführt und die Therapeutin geht korrigierend neben Pferd und „Reiter“ her.

Bei dieser Behandlung geht es um die Bewegungsübertrag der dreidimensionalen Schwingung des Pferderückens in der Fortbewegung auf den Patienten, was zum einen spastikhemmend und zugleich kräftigend sowie koordinationsschulend wirkt. Die psychische Wirkung, das Gefühl des getragen werden und die Beziehung zum Pferd sind auch hier nicht ausser Acht zu lassen.

Die Behandlung erfolgt in der Regel auf Verordnung eines Arztes und kommt besonders bei neurologischen Problemen wie MS, Querschnittlähmung und Hemiparese zum Einsatz. Ich biete die HT für Kinder mit spastischer Parese an.

Heilpädagogische Arbeit mit dem Pferd (HPR)

Dabei werden einzeln oder in der Kleingruppe (2 Kinder) unter heilpädagogischen Aspekten der Umgang mit dem Pferd sowie soziale Kompetenzen erarbeitet. Hier geht es darum Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln, Beziehungsbereitschaft herzustellen und Beziehungsfähigkeit zu üben. Dazu gehört empfindsam, behutsam und einfühlsam mit dem Pferd und den Mitmenschen umzugehen. Auch die Dialogbereitschaft und Dialogfähigkeit werden trainiert.

Das Reiten steht nicht im Vordergrund. Die psychische Stabilität wird durch den Umgang mit dem Pferd und durch das Reiten gestärkt. Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein werden gefördert. Angstbewältigung und Zunahme der Frustrationstoleranz können erreicht werden.

Heilpädagogisches Voltigieren (HPV)

Es geht um die Entwicklung und Förderung senso-motorischer, emotional-sozialer und kognitiver Fähigkeiten. Wie beim HPR kommt es auch hier zur Stärkung der psychischen Stabilität und Dialogfähigkeit. Die soziale Interaktion zwischen den Kindern ist hier ebenfalls ein wichtiger Faktor. Sich gegenseitig helfen und helfen lassen sowie der partnerschaftliche Umgang untereinander und mit dem Pferd sind für mich wichtige Bestandteile der Lernziele.

Die Gruppe besteht aus maximal 6 Kindern im Alter zwischen 6 und 11 Jahren. Das HPV wird Blockweise zu je 6 Einheiten à 60 min angeboten.

 

Persönlichkeitstraining
und Coaching

Hero’s Journey mit dem Pferd im Einzelsetting

Bei der Hero’s Journey geht es darum, in direkter Begegnung mit dem Pferd oder mit der Energie der Pferde

  • Ängste abzubauen
  • deine Bestimmung zu finden
  • deine innere Kraft zu finden
  • dich selbst besser kennen zu lernen
  • nonverbale Kommunikation zu trainieren
  • in Beziehung gehen üben
  • dir einfach mal was Gutes zu tun und einen besonderen Moment der Entspannung zu erleben.

Hero's Journey BURN-IN

Ein 10 Stunden Coaching für Körper, Geist UND Seele!

Entdecke deine Gefühle als unerschöpfliche Kraftquelle. Lass zwischen Körper, Geist und Seele eine fruchtbare Verbindung entstehen. Lebendigkeit, Wandlung und Wachstum: das alles kannst Du von der Natur lernen. Nutze die transformierende Kraft deines inneren Feuers und die Wahrhaftigkeit der Pferde für deine ganz persönliche Hero’s Journey – für DICH!

Workshops

In Form von Hero’s Journeys mit Pferden zu verschiedenen Themen wie z.B.:

  • von der Angst zu Freude und Freiheit
  • Führung übernehmen
  • Grenzen setzten
  • Beziehungen knüpfen
  • Teambildung, gemeinsam Ziele erreichen
  • Horse Dancing, finde die Freude in der gemeinsamen Bewegung mit dem Pferd

 

Physiotherapie

Im Jahr 1996 begann ich in der Kreuznacher Diakonie im "Mobilen Reha Dienst" meine Tätigkeit als Physiotherapeutin. Hier lag der Schwerpunkt meiner Tätigkeit darin Mensch mit neurologischen Erkrankungen z.B. nach Schlaganfall oder Unfall in einem interdisziplinären Team zu rehabilitieren. Seit 2015 bin ich selbständig und mobil unterwegs um Menschen physiotherapeutisch zu behandeln und ganzheitlich zu unterstützen Ihre Gesundheit zu fördern.

Fortbildungen:

  • Bobath Therapie für Erwachsene
  • Brunkow Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Craniosakrale Therapie
  • Stimmgabelakupunktur
  • Reiki
  • Quantenharmonisierung